21 - 02 - 2024

DynDNS Service - Web-Konfiguration

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

Ab Version 2 bietet der DynDNS Service die Möglichkeit die Konfiguration auch direkt von einer Web-Page aus herunterzuladen. Sie können es ausprobieren: Wenn Sie diese Web-Page auf dem Computer lesen, auf dem auch der DynDNS Service installiert wurde, können Sie durch Klick auf den nachfolgenden Demo-Link einen DynDNS-Provider mit Dummy-Werten ihrer Installation des DynDNS Service hinzufügen:

Den erfolgreichen Import des DynDNS-Providers zeigt der DynDNS Service über einen Dialog an und nach öffnen des Konfigurationsdialoges des DynDNS Service bzw. nach Aktualisierung der Konfiguration (Schiebeschalter unten im Konfigurationsdialog) werden alle hinzugefügten neuen Provider in der Provider-Liste des DynDNS Service angezeigt.

Eigenen Web-Link konfigurieren

Die nachfolgende Anleitung beschreibt, wie Sie sich einen eigenen Link für die automatische Konfiguration des DynDNS Service auf einer Web-Page einrichten können. Dafür müssen Sie lediglich einen Hyperlink auf ihrer Web-Page platzieren, wie dieses Beispiel zeigt:
 <a href="DynDNSService.WebConfig:[KeyValuePairs]">Beschreibender Text</a>

Es gibt zwei unterschiedliche Arten an Klassenregistrierungen für den DynDNS Service zur Verwendung von Web-Links zwischen denen Sie wählen können:

Klassenregistrierung Beschreibung
DynDNSService.WebConfig
Erlaubt die Konfiguration für einen Provider durch direktes Hinzufügen der Konfigurationsdaten in den HTML-Code. Der Vorteil dieser Variante besteht darin, dass der DynDNS Service nach Klick des Benutzers auf den Hyperlink direkt alle nötigen Konfigurationsdaten für einen Provider erhält ohne dafür selbst Daten aus dem Internet herunterladen zu müssen. Nachteil ist, dass alle Daten (inkl. des Kennworts) vom Web-Browser des Benutzers geladen und teilweise auch angezeigt werden ( z.B. in Tooltips etc.).
DynDNSService.XmlConfig
Erlaubt die Konfiguration für beliebig viele Provider durch Herunterladen einer XML-basierten Konfigurationsdatei von der im Hyperlink angegeben Quelle. Vorteilhaft hierbei ist, dass sensible Benutzerdaten erst nach dem Klick des Benutzers heruntergeladen und in den DynDNS Service importiert werden. Nachteil ist, dass der Download vom DynDNS Service selbst und nicht vom Web-Browser ausgeführt wird.

Beide Arten unterscheiden sich ausschließlich durch den Inhalt des Attributs href in dem HTML-Hyperlink-Element und werden nachfolgend näher beschrieben:

Konfiguration eines direkten Web-Links

Das Attribut href setzt sich, durch Doppelpunkt ":" getrennt, zusammen aus einem festen Teil "DynDNSService.WebConfig", der den Web-Link als direkten Web-Link markiert und aus einem variablen Teil <KeyValuePairs>, der eine durch Pipe-Symbol "|" voneinander getrennte Parameterliste beschreibt, welche der DynDNS Service für die automatische Konfiguration auswertet. Das nachfolgende Beispiel zeigt den Inhalt des Demo-Links oben:
 <a href="DynDNSService.WebConfig:ProviderName=DynDNS%20Provider|Enabled=True|DomainName=mydomain.contoso.com|Keywords=good,nochg|UpdateUrl=https://www.contoso.com/nic/update?hostname=[DOMAINNAME]&amp;myip=[IPV6]|UpdateTimeout=3|UserName=DynDNSUsername|Password=top_secrect">DynDNS Service - Auto Web Configuration Test</a>
				

Beschreibung der Parameter

Die nachfolgende tabellarische Übersicht zeigt alle für die Konfiguration eines Providers verfügbaren Parameter:

Parameter Typ Beschreibung
ProviderName Text
Frei wählbarer Name des Providers
Enabled True oder False
Legt fest ob der Provider sofort nach Konfiguration aktiv ist oder erst manuell durch den Benutzer aktiviert werden muss.
DomainName Text
Legt den Domänen-Name für die Konfiguration fest.
UpdateUrl Text
Legt die Update-Url fest, die für das DynDNS-Updates zu verwenden ist.
UpdateTimeout Integer
Legt das Timeout in Sekunden fest, das während eines DynDNS-Updates gelten soll.
Keywords Komma-separierter Text
Legt fest, welche Schlüsselwörter in der Antwort des DynDNS-Providers das erfolgreiche Update signalisieren.
UserName Text
Legt den Benutzer fest, der für die Authentifizierung des DynDNS-Updates zu verwenden ist.
Password Text
Legt das Password fest, das für die Authentifizierung des DynDNS-Updates zu verwenden ist.

Konfiguration über eine XML-basierte Konfigurationsdatei

Die nachfolgende Anleitung beschreibt, wie Sie sich einen eigenen Link für die automatische Konfiguration des DynDNS Service aus einer XML-basierten Konfigurationsdatei auf einer Web-Page einrichten können. Dafür müssen Sie lediglich einen Hyperlink auf ihrer Web-Page platzieren, wie dieses Beispiel zeigt:
 <a href="DynDNSService.XmlConfig:http://www.contoso.com/MyXmlConfiguration.xml">DynDNS Service - Xml Auto Configuration Test</a>
				

Beschreibung der Parameter

Das nachfolgende Beispiel demonstriert den Aufbau der XML-basierten Konfigurationsdatei anhand einer Konfiguration von 2 verschiedenen Providern:
 
<?xml version="1.0" encoding="utf-8"?>
<DynDNSService>
  <Providers>
    <Provider>
      <Name>Test Item 1</Name>
      <IsEnabled>True</IsEnabled>
      <Url>http://dyndns.contoso.com/nic/update?hostname=[DOMAINNAME]&amp;myip=[IPV6]</Url>
      <Timeout>3</Timeout>
      <UserName>BarackObama</UserName>
      <Password>top_secrect</Password>
      <Authentication>RW5jcnlwdGVkIEtleQ==</Authentication>
      <Keywords>good,nochg</Keywords>
      <DomainName>www.contoso.com</DomainName>
    </Provider>
    <Provider>
      <Name>Test Item 2</Name>
      <IsEnabled>False</IsEnabled>
      <Url>https://dyndns.contoso.com?fqdn=[DOMAINNAME]&amp;ipv4=[IPV4]&amp;ipv6=[IP4mapped]&amp;forcehost=1&amp;authtype=secure&amp;token=[USERNAME]</Url>
      <Timeout>10</Timeout>
      <UserName>BillGates</UserName>
      <Password />
	  <Authentication />
      <Keywords>success</Keywords>
      <DomainName>webcam.contoso.com</DomainName>
    </Provider>
  </Providers>
</DynDNSService>
				

Beschreibung der Parameter

Die nachfolgende tabellarische Übersicht zeigt alle für die Konfigurationsdatei verfügbaren Parameter:
Parameter Typ Beschreibung
ProviderName Text
Frei wählbarer Name des Providers
IsEnabled True oder False
Legt fest ob der Provider sofort nach Konfiguration aktiv ist oder erst manuell durch den Benutzer aktiviert werden muss.
DomainName Text
Legt den Domänen-Name für die Konfiguration fest.
Url Text
Legt die Update-Url fest, die für das DynDNS-Updates zu verwenden ist.
Timeout Integer
Legt das Timeout in Sekunden fest, das während eines DynDNS-Updates gelten soll.
Keywords Komma-separierter Text
Legt fest, welche Schlüsselwörter in der Antwort des DynDNS-Providers das erfolgreiche Update signalisieren.
UserName Text
Legt den Benutzer fest, der für die Authentifizierung des DynDNS-Updates zu verwenden ist.
Password Text
Legt das Password fest, das für die Authentifizierung des DynDNS-Updates zu verwenden ist.
Authentication
Text
Frei wählbarer String nutzbar für die Authentifizierung eines DynDNS-Updates.
 

Authentication-Parameter

Der Parameter Authentication ist ein besonderer Parameter, der als Alternative für die Basic-Authentifizierung zur Authorisierung eines DynDNS-Updates eingesetzt werden kann. Der Parameter kann nicht vom Benutzer über das User Interface eingesehen oder bearbeitet werden. Bei jedem DynDNS-Update fügt der DynDNS Service den Inhalt des importierten Authentication-Parameter als Header-Parameter 'Authentication' zusätzlich zum Header-Parameter 'Authorization' hinzu:
				Authorization Basic QmFyYWNrT2JhbWE6dG9wX3NlY3JlY3Q=
				Authentication RW5jcnlwdGVkIEtleQ==

Anmerkungen

Sie können eine XML-Konfigurationsdatei auch von dem bereits konfigurierten DynDNS-Providern des DynDNS Service erstellen. Rufen Sie dazu im Infobereich von Windows das Kontextmenü des DynDNS Service auf und wählen den Menüpunkt "Exportieren" an. In dem anschließend erscheinenden "Datei speichern"-Dialog wählen Sie als Dateiformat für die Exportdatei das XML-Format aus.

Wenn Sie dagegen eine XML-basierte Konfigurationsdatei selbst erstellen möchten, beachten Sie bitte die für das XML-Dateiformat geltende Syntax und Semantik. Die Verwendung von Markup-Zeichen im Content eines XML-Tags, wie zum Beispiel "<", ">" oder "&" würden zum Abbruch des Imports und Ausgabe einer Fehlermeldung durch den DynDNS Service führen. Stattdessen sollten Sie mit HTML-Codes arbeiten, wie zum Beispiel "&lt;", "&gt;" oder "&amp;" für die Beispiele oben. Außer dem Parameter für das Passwort und die Authentication übersetzt der DynDNS Service alle gängigen HTML-Codes in allen Parametern, sofern diese in der XML-Datei verwendet werden.